März: alles Neu(mann) macht der März

Hallo März, wie geht es dir ?

Es gibt Nachrichten, die scheinen auf den ersten Blick ganz furchtbar und auch ein wenig traurig…aber wie heißt es so schön, wenn sich Türen schließen, öffnen sich meist Neue…das muss nicht immer schlecht sein.

Traurig über die Nachricht, dass eine Frühförderin von Lina aufhört. Hmm…was soll man sagen, ich bin immer begeistert von Menschen die so einen guten Draht zu Lina haben. Die Kommunikation mit einem taubblinden Kind äußert umständlich und schwer, aber Frau Groba hatte von der ersten Minute eine super  gute Bindung aufgebaut und kam mit unserem besonderen Mäuschen super klar. Umso trauriger waren wir als diese wunderbare Türe sich schloß. Die große Frage stand im Raum, wer die Nachfolge antreten wird. —> der Chef persönlich :-)

Der Neue ist eigentlich der Alte, heißt Herr Neumann und hat Lina mit einem halben Jahr in Betreuung genommen, schaffte allerdings den weiten Weg von Spremberg nicht mehr regelmäßig, sodass Frau Groba damals diese wundervolle Aufgabe übernommen hat.Herr Neumann sind wir dankbar, dass Lina nicht meht blind ist. Zur Geburt wurde ihr nahezu keine Sehkraft nachgewiesen.

Mittlerweile kann Lina sehr gut schwarz, weiß KOntraste oder aber krell bunte Spielsachen erkennen. Das Erkennen  menschlicher Umrisse gelingt nur mit relativ nahen Abstand zum Gegenüber.

Wir freuen uns also über die neue, weitere Zusammenarbeit mit ihm, aber vorallem sind wie gespannt, wie Lina auf ihn reagiert.

 

Lina hat immer noch sehr stark mit den Folgen ihrer Lungenentzündung und des doofen RS-Virus zu kämpfen, nachts geht ohne zusätzlichen Sauerstoff gar nichts. Sobald sie tief schläft, geht der Alarm an ihrem Überwachungsgerät los.  Naja fummeln wir halt jeden abend diese Sauerstoffbrille vor die Nase und gut. Unser Inhalationsgerät arbeitet auch tag und nacht mit Lina. Wir mekren beiden, dass es immer wieder ganz schon schlaucht. Da Lina im Kindergarten von einem Pflegedienst betreut wird, können wir sie  den ein oder anderen Tag trotzdem in die Betreuung geben, zeit für uns den Haushalt zu schmeißen, die Wäscheberge zu lüften und den Frühjahrsputz voran zu treiben.

Naja wird schon irgendwie.

Beibt gesund ihr Lieben

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>